Pferdefotografie

Gerne fotografiere ich auch Ihr Pferd in seiner gewohnten Umgebung!

Ein paar Dinge die beachtet werden sollten!
Ihr Pferd sollte gesund und sauber geputzt sein. Dinge, wie Tüten zum Rascheln, Leckerlies, Longiergerten o.Ä. sind bei den Aufnahmen sehr hilfreich.  Wichtig wenn ihr Bilder in Bewegung möchtet, das ihr entsprechende freie Koppeln zum benutzen zur Verfügung habt,  um freilaufende Bewegungsbilder zu erhalten.

Für schöne Bilder sollten Sie sich Gedanken über den Shooting-Ort/die Location machen. Pferde sind groß und auch ich brauche einen gewissen Abstand zum Pferd um schöne Bilder mit ausreichender Sonneneinstrahlung zu machen.

Für Koppelfotos  brauchen wir entsprechende Helfer für Bewegungsbilder um das Pferd in die entsprechende Richtung zu lenken.

Für Portraitfotos  ist ein eher unauffälliges Halfter (z. B. Show-Halfter) oder eine schön geputzte Trense von Vorteil
Für Portraits mit schwarzem Hintergrund brauche ich entsprechende Stallgasse, Stall oder Unterstand ohne Fenster.

Für Fotos in Bewegung, mit Reiter kommen als Location weitläufige Wiesen,  Felder, ein Waldrand oder ähnliches in Frage. Im Galopp übers Stoppelfeld, Badefotos im Fluss oder See oder Ausritte im Winter durch den Schnee sind tolle Motive.

Voraussetzungen:  Bei den Shootings nur die Sachen gemacht, die Sie sich als Besitzer und dem Pferd zutrauen und verantworten. Eine Pferdehaftpflichtversicherung wird vorausgesetzt.

Im Vordergrund steht der Spass am Shooting. Wir haben Zeit und keinen Zeitdruck für die Aufnahmen.

Shootingtermine mache ich ganz individuell ab. Das Wetter sollte passen, die frühen Morgenstunden bis 10.30 Uhr und nachmittags ab 16.00 – bis Sonnenuntergang sind dafür am besten geeignet.

Ich freue mich auf Ihre Anfrage!